Testspielsieg gegen den TSV II

0

Das gestrige Testspiel gegen den TSV Oldenburg II aus der 1.Kreisklasse konnten wir deutlich mit 5:2 (4:1) gewinnen. Zwar traten die Gäste nicht in Bestbesetzung an, fehlten aber in unserem Team einige Spieler auf Grund von Krankheiten und Arbeitzeiten.

Der TSV II setzte die ersten offensive Akzente, wir versuchten uns zunächst zu ordnen und kamen immer besser ins Spiel. Nach einer viertel Stunde konnte sich Stürmer Daniel Schäfer auf der linken Seite durchsetzen und schon zum 1:0 ein. Nur wenige Minuten später lenkte die TSV-Defensive eine halbhohe Hereingabe von Sören Alperstädt zum 2:0 in die eigenen Maschen. Die Gäste setzten durch diverse Konter ihre Nadelstiche und so erzielten sie folglich den Anschlusstreffer. Hierbei fehlte in der Abwehr die Zuordnung. Mit guten Spielzügen erarbeiteten wir uns immer wieder gute Torchancen. Unter anderem hob Sören Alperstädt völlig freistehend und ohne Bedrängnis den Ball am rechten Pfosten vorbei. Dann hatten wir viel Glück, als der TSV II nach mehrmaligen Abseitspositionen die Chancen nicht nutzten, so scheiterten sie an Keeper Martin ‚die Katze‘ Köhler oder an David Roth, welcher auf der Linie rettete. Nach einer Vielzahl von Eckbällen, landete das Leder vor den Füßen von Roth. Aus gut und gerne drölfzig Metern zog er ab und dessen Schuss konnte noch über die Latte geboxt werden. Die folgende Ecke, getreten von Marc Görlich, landete genau auf der Schädeldecke von Larry Mumah, welcher unbedrängt die Führung ausbauen konnte. Kurz vor Pausenpfiff erzielte Görlich mit seinem Zeitlupenschuss gar das 4:1!

Die zweite Halbzeit war die der vergebene Torchancen. Mehrmals kam unsere Offensive zu richtig guten Gelegenheiten, welche leichtfertig vergeben wurden oder gar der Abschluss fehlte. Dann überschlugen sich die Ereignisse. Während eines Angriffs über Daniel Schäfer rollte ein zweiter Ball auf das Spielfeld, welchen ein TSVler unglücklich in die Beine von Schäfer drosch und hierfür die Gelbe Karte erhalten hatte. Durch Reklamieren erhielt dieser dann auch noch die Ampelkarte. Für diese unglücklich entstandene Aktion möchten wir uns ausdrücklich entschuldigen! Nach einer guten Stunde netzte Jens Flessner mit einem Flachschuss zum 5:1 ein. Einige Minuten später stoppte Dennis Euhausen eine Flanke per Seitfallzieher, tunnelete hierbei dessen Gegenspieler, kam aber nicht schnell genug wieder auf die Beine um zu vollstrecken! Eine spektakuläre Aktion der Edel-Eule. Zehn Minuten vor Spielende verwandelten die Rot-Weißen einen zweifelhaften Elfmeter zum 5:2-Entstand.

In einer fairen Partie welche durchaus höher hätte ausfallen können, waren wir die deutlich bessere Mannschaft und sind somit bereit für den Start in die Rückrunde am kommenden Sonntag…

Tore: Daniel Schäfer, Sören Alperstädt, Larry Mumah, Marc Görlich, Jens Flessner

Gelb: –

Teilen.

Hinterlasse einen Antwort