Pleite gegen Eversten IV – vom Verletzungspech verfolgt

0

Unser Heimspiel am Freitagabend gegen den Tabellenzweiten aus Eversten haben wir in einer umkämpften Partie mit 2:4 (1:1) verloren. Bereits während der ersten Halbzeit musste Trainer Sascha Hagen auf Grund von Verletzungen reagieren und die Startelf rotieren.

Die Gäste hatten zunächst die besseren Chancen und scheiterten auch mal am Pfosten, doch sind wir nach einer halben Stunde durch den Treffer von Florian Liehr in Führung gegangen. Eversten IV ist durch Pässe in die Schnittstelle unser Abwehrreihe und den schnellen Außenspielern immer gefährlich gewesen und kamen so auch zum Ausgleich. Noch vor der Pause mussten Kapitän Ino Günther und Torschütze Florian Liehr nach Zweikämpfen verletzt ausgewechselt werden. Nach dem Pausentee reihte sich Bastian Ehrhardt in die Liste ein und musste ebenfalls das Feld verlassen. Während wir uns nach Ordnung bemühten nutzten die Grün-Weißen ihre Chance zur Führung. Im direkten Gegenzug markierte Chris Oppenkowski aus der Distanz das 2:2. Wenig später ist auch für ihn das Spiel nach Beschwerden im Oberschenkel zu Ende. Wir taten uns im Spielaufbau schwer und hatten wenige Mittel uns in der Offensive durchzusetzen. Die Spieler des TuS Eversten IV nutzten ihre Konter und sind durch zwei identisch vorgetragene Tore in Führung und auch als Sieger vom Platz gegangen. Libero Sören Alperstädt, welcher als erstes Blessuren beklagte, biss auf die Zähne und spielte bis zum Abpfiff durch.

Wir hoffen das sich alle Spieler bis zum kommenden Duell beim SV Ofenerdiek III erholt haben und es demnach keine langwierigen Verletzungen sind.

Tore: Florian Liehr, Chris Oppenkowski

Patienten: Sören Alperstädt, Ino Günther, Florian Liehr, Bastian Ehrhardt, Chris Oppenkowski

Teilen.

Hinterlasse einen Antwort