Duselsieg gegen Victoria

0

Beim Derby gegen die Gäste von der Brandenburger Straße haben die Zuschauer eine abwechslungsreiche und spannende Partie erleben dürfen. Mit 2:1 (0:1) schlugen wir die Trainingspartner relativ glücklich erst kurz vor Spielende.

Bereits nach wenigen Minuten lief Thomas Janssen nach feinem Zuspiel allein auf den Keeper der Gäste zu, uneigennützig legte er quer auf den mitgelaufenen Sören Alperstädt, welcher jedoch den Ball nicht im leeren Kasten unterbringen konnte. Die Victorianer standen gut in der Defensive und so dauerte es eine gute halbe Stunde, bis sich für Daniel Schäfer eine nennenswerte Torchance ergab. Wie so oft mussten wir nach gutem Beginn den Rückstand hinnehmen. Hier sah Abwehspieler David Roth beim Schlag über den Ball innerhalb des Strafraums nicht gut aus , Keeper Martin Köhler war folgend machtlos. Mit dem 0:1 ging es dann auch in die Pause.

Für die zweite Halbzeit haben wir uns viel vorgenommen und drangen fortan auf des gegnerischen Tores. Nach einer Ecke konnte der tolle Kopfball von Jens Flessner noch auf der Linie gerettet werden! Kurz darauf musste Jens Flessner angeschlagen das Feld verlassen. In Unterzahl gelang uns endlich der Ausgleich durch Goalgetter Daniel Schäfer. Im Zweikampf konnte er den Ball behaupten und spitzelte das Leder per Pike in die Maschen. Weiterhin in Unterzahl spielend schob Thomas Janssen nur wenige Sekunden später völlig freistehend den Ball aus etwa 8 Metern am linken Pfosten vorbei, unglaublich! Nach mehr als einer Stunde machte David Roth seinen Fehler aus der ersten Halbzeit wett und rettete alleinstehend auf der Linie per Kopf, nachdem Torwart Martin Köhler bereits geschlagen war!!!

Die Gäste kamen immer wieder mit ihren langen Bällen zu gefährlichen Kontern, welche sie ebenfalls kläglich vergaben oder aber auch durch Martin ‚Katze‘ Köhler vereitelt wurden. Als es nach dem dritten Unentschieden in Folge für uns aussah, machte Thomas Janssen doch noch seinen Treffer und brachte uns somit in der 87. Minuten erstmalig in Front! Diese Führung brachten wir über die Zeit und gingen durchaus schmeichelhaft als Sieger vom Platz…

Tore: Daniel Schäfer, Thomas Janssen

Gelb: Mirco Niemeyer

Teilen.

Comments are closed.