7:2 gegen Victoria Osternburg

0

Am Freitagabend eröffneten wir die Saison 2015/2016 der 2. Kreisklasse Staffel A mit der Partie beim SV Victoria Osternburg. Bei schwülem Wetter konnten wir uns in einem abwechslungsreichen Spiel mit 7:2 (2:2) durchsetzen.

Von Beginn wollten wir dem Gegner unser Spiel aufdrücken, was zunächst auch gelang. Erst nach einer halben Stunden sollten wir uns belohnen und in Führung gehen. Nach einem langen Pass aus dem Mittelfeld von Sören Alperstädt in den Lauf von Jens Flessner, nahm dieser den Ball technisch perfekt an und drosch das Leder in die Maschen. Kurz darauf eine ähnliche Aktion. Diesmal kam der lange Ball von Ino Günther auf Larry Mumah, welcher jedoch nur durch eine Notbremse zu stoppen war. Nach fälliger gelben Karte, nach Regelwerk wäre auch ein Platzverweis möglich gewesen, übernahm Kevin Hofmann die Verantwortung vom Punkt und erhöhte auf 2:0! Dann ließen wir die Konzentration schwinden und so fingen wir uns den Anschlusstreffer der Hausherren. Bei dem Sonntagsschuss aus der Distanz sah Keeper Mirco Niemeyer nicht gut aus. In der letzten Minute der ersten Halbzeit kassierten wir auch noch den Ausgleich. Nach einem Freistoss der Viktorianer brachte Bastian Ehrhardt den Gegenspieler zu Fall, beim Strafstoß war Mirco Niemeyer machtlos. Mit diesem völlig unnötigen Zwischenstand ging es dann direkt in die Pause.

Direkt nach Wiederbeginn gelang uns die erneute Führung. Jens Flessner flitze über die linke Außenbahn, brachten den Ball flach in den Strafraum und Jürgen Janssen musste nur noch den Fuß hinhalten. Die Osternburger kamen nur noch selten zu nennenswerten Strafraumszenen. Nach reichlich vergebenen Torchancen durch Larry Mumah und Ino Güther markierte Jürgen Janssen seinen zweiten Treffer und brachte uns mit 4:2 in Führung. Dann folgte der Auftritt von Neuzugang und Youngster Damian Günther (Bild). Nach einer tollen Einzelleistung durch das Mittelfeld, tauchte er im 16er auf und buchsierte die Kugel und die Latte zum 5:2. Nur wenige Sekunden darauf stach abermals der Joker das Tor, nach feiner Vorarbeit durch Larry Mumah, und erzielte den sechsten Treffer. Die mittlerweile dezimierten Gastgeber fanden nur noch wenige Mittel gegen unser Spielzüge. Das Damian nicht nur Tore erzielen sondern auch mustergültig vorbereiten kann, zeigt der letzte Treffer durch Jürgen Janssen, was sein Hattrick bedeuten sollte.

Der erste Sieg dieser neuen Saison bestätigt unsere gute Vorbereitung, doch zeigen gerade die Fehler bei den Gegentreffern Verbesserungsbedarf auf.

Tore: Jürgen Janssen (3), Damian Günther (2), Jens Flessner, Kevin Hofmann

Gelb: Dennis Euhausen, Jens Wittkowski, Bastian Ehrhardt

Teilen.

Hinterlasse einen Antwort